Oscars strahlen heuer hell wie nie

Mega-Show, aber Sieger quasi schon fix

Oscars strahlen heuer hell wie nie

Schenkt man den Buchmachern Glauben, dann stehen die Sieger der 91. Oscars, die am Sonntag vergeben werden, längst fest: Roma als bester Film, Rami Malek und Glenn Close als Hauptdarsteller sowie Lady Gaga mit dem besten Film-Hit: Shallow. Das engste Rennen gibt es bei den Nebendarstellerinnen, wo Regina King, Rachel Weisz und Amy Adams fast Kopf an Kopf liegen.

Star-Parade

Die Show – erstmals seit 1989 ohne Moderator – wird bombastisch: Queen liefern mit einem Medley ihrer größten Hits den Auftakt. Auch Lady Gaga (Duett mit Bradley Cooper), Bette Midler oder Kendrick Lamar singen live. Die 24 Preise werden von Hollywood-Legenden wie Daniel Craig, Jennifer Lopez, Helen Mirren oder Whoopi Goldberg vergeben.

Laudatio

Als Highlight halten Topstars wie Serena Williams, Hauben-Koch José Andrés oder Barbra Streisand für die acht besten Filme die Laudatio.

"Vice": Kino-Start für Oscar-Mitfavorit

Den Golden Globe holte er mit einer Dankesrede an den Teufel. Ab heute zeigt Christian Bale auch bei uns im Kino sein dämonisches Gesicht. In Vice – Der zweite Mann zeigt er die Machenschaften von Dick Cheney, 
 Vizepräsident unter George W. Bush, als bitterböse Polit-Satire. Ein Hit: Der Film hat gleich acht Oscar-Chancen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28