Oberoesterreich: Stelzer will gegen Corona-Partys vorgehen

GASTRO-REGISTRIERUNG

OÖ will Maßnahmen verschärfen

Artikel teilen

Oberösterreich zieht bei der Registrierung in Lokalen nach. Auch in den Altenheimen soll das Schutzniveau verstärkt werden.

Am Donnerstagabend tagen Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Stellvertreterin Christine Haberlander mit Virologen und Medizin-Experten über die aktuelle Corona-Lage in Oberösterreich. Wie die OÖN berichtet, sollen jedoch zwei Verschärfungen schon fix sein: 

In der Gastronomie wird die Registrierung der Gäste eingeführt. Und in Alten- und Pflegheimen soll das Schutzniveau erhöht werden, was bedeuten wird, dass Besuche eingeschränkt bzw. stärker in kontrollierten Bahnen durchgeführt werden.

Quelle: Oe24

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲