Veith

Fahnenträgerin

ÖSV-Team: Überraschung um Anna Veith

Salzburgerin kommt früher als gedacht zu ihrem nächsten Olympia-Einsatz.

Anna Veith wird in Pyeongchang auch den Olympia-Riesentorlauf in Angriff nehmen. Die Salzburgerin wurde überraschend von Cheftrainer Jürgen Kriechbaum gemeinsam mit Stephanie Brunner, Bernadette Schild und Ricarda Haaser für das erste Damen-Rennen am 12. Februar nominiert.

"Die Freude am Start zu sein, setzt unglaubliche Energien frei", erklärte Veith. Mit einem Startplatz gerechnet habe sie allerdings nicht: "Ich bin ja die letzten Weltcup-Rennen im Riesentorlauf nicht gefahren und davon ausgegangen, dass sich jemand fix qualifizieren wird."