Österreich verliert knapp gegen Chile

Davis-Cup

Österreich verliert knapp gegen Chile

Österreichs Tennis-Davis-Cup-Team hat am Samstag in Salzburg nach einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung gegen Chile noch mit 2:3 verloren. Dennis Novak unterlag Nicolas Jarry mit 4:6,6:3,6:7(2), danach stand ÖTV-Debütant Jurij Rodionov gegen Christian Garin mit 2:6,1:6 in nur 74 Minuten auf verlorenem Posten.

Die ÖTV-Equipe muss nun Mitte September gegen den Abstieg aus der höchsten Spielklasse spielen. Der erhoffte Aufstieg ins erstmals ausgetragene Finalturnier in Madrid ist Österreich, das ohne seine rekonvaleszente Nummer 1 Dominic Thiem antreten musste, damit verwehrt geblieben. Die für den ÖTV relevante Auslosung erfolgt am Mittwoch in London.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JAMES BLUNT BONFIRE HEART
Nächster Song JOSH / WO BIST DU

Fotoalbum 1 / 28