Hans Peter Doskozil

Kein verlängerter Lockdown

Öffnungsschritte im Burgenland

Es ist fix: Am Montag öffnen die Schulen und der Handel wieder. Das gab Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) bei einer Pressekonferenz am Mittwoch bekannt.

"Die Zahlen gehen massiv zurück", dies sollte sich auch bald auf die derzeit noch hohe Auslastung der Intensivstationen auswirken, so Hans Peter Doskozil.

Vermehrte Tests an Schulen und in Betrieben

Konkret sollen etwa die Schüler drei Mal und die Lehrer zwei Mal pro Woche getestet werden. Die Abschlussklassen befinden sich bereits im Präsenzunterricht, ab Montag sollen dann alle Schüler in diesen wieder wechseln. Außerdem sollen auch Kindergärten öffnen dürfen, wobei hier auf freiwilliger Basis ein Lollipop-Test drei Mal die Woche angeboten wird.
In Absprache mit der Wirtschaftskammer soll weiters in Betrieben auf freiwilliger Basis zwei Mal pro Woche getestet werden.

Man habe sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, betonte der Landeshauptmann. Das Burgenland habe bei der Sieben-Tages-Inzidenz und den täglichen Fallzahlen eine nahezu "perfekte Entwicklung" zu verzeichnen. "Wir gehen nach unten, wir sind unter den besten drei Bundesländern, was diese Entwicklung betrifft", sagte Doskozil.