Franco Foda

EURO

ÖFB-Team will auch heute bestehen

Punktgewinn würde wohl erstmaligen Achtelfinal-Einzug bedeuten

Österreichs Nationalteam peilt am Donnerstag (21.00 Uhr) in Amsterdam auch ohne den gesperrten Marko Arnautovic sein zweites Erfolgserlebnis bei der Fußball-EM an. Die Österreicher gastieren beim Gruppenfavoriten Niederlande. Beide Teams haben ihre Auftaktspiele gewonnen - die Niederländer mit 3:2 gegen die Ukraine. Das ÖFB-Team geht nach einem 3:1 gegen Nordmazedonien als Tabellenführer in die Partie.

Arnautovic fehlt wegen einer Ein-Spiel-Sperre, die die UEFA wegen Beleidigung eines Gegenspielers im Auftaktspiel ausgesprochen hat. Gelingt den Österreichern auch ohne ihren Offensivstar in Amsterdam ein Punktgewinn, würde ihnen der Achtelfinal-Einzug nur noch theoretisch zu nehmen sein. Neben den beiden besten Teams jeder Gruppe kommen auch die vier besten von sechs Gruppendritten weiter. Österreich hat es bei einer Männer-EM bisher noch nie in die K.o.-Phase geschafft.