ÖFB-Team trifft auf US-Boys

Debüt für zwei Salzburger

ÖFB-Team trifft auf US-Boys

Die Bilanz des ÖFB-Teams im Jahr 2013 ist ausgeglichen. Vier Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Mit einem Sieg gegen die USA könnte man mit einer positiven Quote überwintern. Die, von Jürgen Klinsmann betreuten, Amerikaner sind jedoch ein starker Gegner und die Nummer 13 der Welt.

Marcel Koller hat während des Trainingslager im spanischen Alicante, vor allem an der Taktik gearbeitet: „Wir versuchen, neben dem Offensivpressing noch eine zweite Sache mit dabei zu haben. Wir haben geübt, tiefer zu stehen, aber nicht weniger aggressiv. Wenn man etwa in Führung ist, lässt man sich tiefer fallen und führt dann mit viel Schnelligkeit die Gegenangriffe aus“.

Debüt für Grödig-Spieler

Gespannt darf man auch auf die Startaufstellung sein. Grödig-Torjäger Philipp Zulechner hofft nach dem er erstmals auch mit dem Nationalteam in Spanien gemeinsam trainieren durfte, auf seinen ersten Einsatz im ÖFB-Team. Die Chancen, dass Zulechner heute zum Einsatz kommt stehen gut, denn Teamchef Marcel Koller hat angekündigt ein paar neue Spieler testen zu wollen, weil auch einige Stammspieler verletzt sind. Der 23-jährige Stürmer ist der erste Grödig-Spieler der Geschichte im ÖFB-Team. Auch ein zweiter Salzburg Spieler könnte heute sein Debüt feiern, Bulle Martin Hinteregger wurde ebenfalls ins Nationalteam einberufen. Das Match Österreich gegen die USA steigt heute Abend im Wiener Ernst Happel Stadion. Anpfiff ist um 20.45 Uhr.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28