12. Juni 2017 05:50
Fußball WM-Qualifikation
ÖFB-Team erreicht nur 1:1
Das ÖFB-Team konnte am Sonntagabend leider keinen Sieg mit nach Hause nehmen. Sie erreichten nur ein schwaches 1:1.
ÖFB-Team erreicht nur 1:1
© oe24

Beim sechsten Spiel in der Qualifikationsphase für die Fußball WM 2018 konnte die Österreichische Nationalmannschaft leider keinen Sieg einfahren. Nach dem 1:0 in  der 35. Minute von Martin Hinteregger konnte unser Team leider kein Tor mehr erzielen. In der 85. Minute war der Sieg dann durch den irischen Nationalspieler Jonathan Walters mit dem 1:1 unentschieden ausgegangen.

Dadurch liegen die Österreicher nun mit insgesamt 8 Punkten auf Platz 4 der Gruppentabelle. Serbien führt die Gruppe mit 12 Punkten an, Irland liegt mit gleicher Punktzahl gleich dahinter, Wales mit 8 Punkten (aber dem besseren Torverhältnis als die Österreichische Nationalmannschaft) auf dem dritten Platz, Georgien liegt auf dem fünften und Moldau bildet das Schlusslicht mit nur 2 Punkten.

Zum Spiel

Das Spiel war an sich geprägt durch viele Leerläufe auf beiden Seiten. Spannend wurde es nur gleich zu Beginn in der 4. Minute, als Zlatko Junuzovic in der 4. Minute gleich eine erste Torszene hatte. Auch in der 19. Minute sorgten Prödl und Junuzovic mit einer guten Chance für kurze Aufregung.
Die Iren hatten in der 23. Minute einen freien Schuss aus recht kurzer Distanz. Diesen verschenke der irische Nationalspieler und spätere Torschütze aber.
In der 2. Hälfte hatte das ÖFB-Team unter anderem durch Alaba noch einige Chancen, die es aber allesamt verschenkte, und damit eine Vorentscheidung des Qualifikationsspiels verpasste.

Für die Österreicher geht es jetzt am 2. September mit dem nächsten Spiel weiter. Gegner in diesem Auswärtsspiel ist Wales. Am darauffolgenden Dienstag gibt es dann das Heimspiel gegen die letztplatzierten Georgier.