Nightrace in Flachau

Flutlichtspektakel

Nightrace in Flachau

Heute wird wieder die "Snow Space Princess" gekürt, die Favoritin kommt aus den USA.

Es geht um das höchste Preisgeld im Damenweltcup. Die Siegerin des Nightrace in Flachau bekommt über 70.000 €, insgesamt werden 174.000 € verteilt. Gute Chancen auf das große Geld darf sich Mikaela Shiffrin machen. 2016 musste der US-Star ja verletzungsbedingt passen, Veronika Velez-Zuzulova holte sich den Jackpot.

ÖSV-Damen in Lauerstellung

Die besten Chancen aus heimischer Sicht hat die Saalfeldnerin Bernadette Schild, sie hat in dieser Saison schon gezeigt, dass sie fällig für das Podium ist. Katharina Truppe ist an guten Tagen ebenfalls für einen Top-Ten Platz gut.

Der erste Durchgang startet um 17:45 Uhr, das Finale um 20:45 Uhr.

Anreise

Wer mit dem Zug kommt, der steigt in Radstadt aus (12 km von Flachau) und fährt dann mit dem Linienbus oder Taxi weiter.

Aus der Stadt Salzburg und den umliegenden Gemeinden werden gratis Ski-Shuttles angeboten: Europark Salzburg 15:15 Uhr, Salzburg-Mirabellplatz 15:45 Uhr und Anif Hotel Hubertus 16 Uhr. Ankunft ist um ca. 17 Uhr in Flachau beim Achterjet. Rückfahrt ist um 22:30 Uhr. Aus den umliegenden Gemeinden gehen Busse von Radstadt/Altenmarkt/Reitdorf, St. Johann/Wagrain, Filzmoos und Bischofshofen/Eben. Details hier: http://www.flachau.com/pdf/BUSPLAN_2017.pdf

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×