Niederlage gegen die WSG

Salzburg blamiert sich

Niederlage gegen die WSG

Erste Niederlage in der Meistergruppe für die Bullen.

Salzburg-Coach Marsch schickte zuletzt vier Mal in Serie die selbe Startelf auf den Rasen – das änderte sich in Tirol. Mit Seiwald, Adeyemi, Okafor und Bernardo bekamen vier Neue ihre Chance, Stars wie Daka oder Junuzovic saßen zunächst auf der Bank.

Die Umstellungen sollten sich aber rächen, die Salzburger kamen nie so richtig in Fahrt. Am Ende schafften die Tiroler mit einem 3-2 die absolute Überraschung.

Rapid im Glück

Rapid erkämpft dank eines Patzers von Keeper Schlager gegen den LASK ein 1:1, verteidigt damit trotz des dritten sieglosen Spiel in Serie den zweiten Tabellenrang.