Nicht nur der Skiflug Weltcup startet heute

Eventreiches Wochenende

Nicht nur der Skiflug Weltcup startet heute

Am Freitag, dem 9.Jänner startet das diesjährige Skifliegen am Kulm. Gregor Schlierenzauer hatte am Donnerstag die Ehre, als erster die neue Schanze zu testen. Der 53-fache Weltcup-Sieger greut sich bereits, die Schanze einfliegen zu dürfen.

Umbau notwendig

Die Schanze wurde ein halbes Jahr lang umgebaut, 4,2 Millionen Euro hat das Projekt veschlungen. Die Restaurierung war jedoch notwendig- Immerhin hatte die berühmt- berüchtigte Schanze bereits 65 Jahre auf dem Buckel!
Im Laufe des Umbaus wurde der Schanzentisch angehoben und um 23 Meter zurückversetzt, der Anlauf wurde steiler und kürzer.

Die neuen Werte

Die renovierte Schanze hat eine Anlaufneigung von 35 Grad, der Höhenunterschied beträgt 197 Meter. Die komplette Hillsize ist nun bei 225 Metern, der K-Punkt ist auf einer Höhe von 200 Meter. Mit den Anpassungen sollen nun Sprungweiten von über 230 Metern im Bereich des Möglichen liegen.
Das Projekt wurde vom Architekten Janez Gorisek entworfen. Der Slowene ist für einige der berühmtesten Flugschanzen weltweit verantwortlich.

Favoriten

Der Gesamtsieger der Vierschanzentournee in Bischofshofen, der Salzburger Stefan Kraft, zählt zu den Favoriten in Bad Mitterndorf. Obwohl er keine große Verschnaufpause zwischen der Vierschanzentournee und dem Skifliegen hat, freut er sich auf die neue und vor allem herausfordernde Schanze.

Auch der Tagessieger in Bischofshofen Michael Hayböck tritt an der monströsen Schanze an. Er konzentriert sich jedoch zu allererst darauf, seine freien Tage zu genießen und dem Rummel etwas zu entfliehen. Beide wollen jedoch ihren derzeitigen Rekord überbieten. Kraft liegt derzeit bei 208 Metern, Hayböck bei 214 Metern.
Von unseren ÖSV-Adlern treten außerdem noch Gregor Schlierenzauer, Thomas Diethart, Manuel Fettner und Manuel Poppinger an.

 

Weitere Highlights an diesem Wochenende:

Freitag

Einen witzigen Abend verspricht „Dinner & Crime – das mörderische Abendessen“. Im Castellani Hotel um 19 Uhr wird ein 4-Gänge-Dinner mit Aperitif angeboten. Wie man dem Namen der Veranstaltung schon entnehmen kann, gilt es Verbrechen zu lösen. Auch die Gäste werden miteinbezogen, um die Täter zu ermitteln. Sogar einen Dresscode gibt es. Die Gäste sollten in schwarz, weiß oder grau zur Veranstaltung kommen.

Im Europark, genauer gesagt im Oval, wird das Kabarett von der oberösterreichischen Schauspielerin Angelika Niedetzky „Niedetzky – Marsch“ vorgestellt. Nach dem Motto „das Leben selbst schreibt die besten Geschichten“, schildert Niedetzky Situationen, die uns allen bekannt vorkommen könnten.

Auch für die Sportbegeisterten gibt es dieses Wochenende ein großes Highlight. Am Freitag startet nämlich der Parallel Slalom mit Single Run Finale des Snowboardweltcups. Um 15 Uhr ist die „Gruppe Gastein“ live auf der Bühne zu bestaunen. Am Samstag um 13 Uhr steigt dann das Parallel Team Event. Um 14:20 Uhr folgt dann die Siegerehrung.

Die ÖSV Herren sind heute in Adelboden und absolvieren den Riesenslalom. Um 11:15 startet der erste Durchgang der Herren in der Schweiz. Auch die Damen müssen heute Leistung zeigen, diese sind aber in Bad Kleinkirchheim und Fahren die Abfahrt.

Sonntag

Am Sonntag findet die Nacht der Ballone in Filzmoos statt. Das Ballonglühen erglüht mit stimmungsvoller Musik. Ein spannender und angenehmer Abend wird versprochen, denn Glühwein und Kleinigkeiten zum Essen wird es geben. Zum Abschluss verschönert ein Feuerwerk den Himmel.

Weiter geht es mit der nächsten Sportveranstaltung. Denn der EC Red Bull Salzburg konkurriert mit dem HC Orli Znojmo. Am Sonntag um 13:30 Uhr kommen die gefährlichen Tschechen in den Volksgarten Salzburg.

Die ÖSV Herren bleiben in Adelborn und fahren Slalom. Um 10:00 Uhr geht der Startschuss für den ersten Durchgang. Auch die Damen bleiben in Bad Kleinkircheim. Der Super G der Damen startet um 12:45 Uhr.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28