Next Generation Trophy feiert Jubiläum

Fußball

Next Generation Trophy feiert Jubiläum

Die Next Generation Trophy hat in Salzburg bereits Tradition und geht bereits in ihre zehnte Auflage, feiert somit Jubiläum. Heute Donnerstag, wird es in der Red Bull Fußball Akademie wieder heiß hergehen, wenn sich viele Hochkaräter um die begehrte Trophäe duellieren. In der ersten Partie (12:00 Uhr) fordert die U16 der Red Bull Fußball Akademie den englischen Top-Klub Chelsea FC. 

Während die Red Bull Fußball Akademie seit 2015 auf ihren vierten Titel bei der renommierten Next Generation Trophy wartet, geht Red Bull Brasil erstmals als Titelverteidiger in das hochkarätig besetzte U16-Turnier. Bislang ist es in der langjährigen Geschichte nur den Salzburgern gelungen, den Titel einmal zu verteidigen.

Auch heuer wird es in Liefering ein großes Schaulaufen der „Stars von morgen“ geben. Es wird auch in diesem Jahrgang wieder Spielern gelingen, sich ins Rampenlicht zu spielen und in Zukunft bei internationalen Top-Teams bzw. bei großen Turnieren mit ihren Nationalmannschaften für Aufsehen zu sorgen. Unter anderem zeigten schon Spieler, die später die UEFA Champions League gewinnen konnten bzw. in einem WM-Halbfinale standen oder auch bei diversen internationalen Bundesligisten im Einsatz waren, ihr Können in Salzburg.

STATEMENTS
Bernhard Seonbuchner (Sportlicher Leiter Red Bull Fußball Akademie): „Wir gehen heuer in die zehnte Auflage der Next Generation Trophy, ein Indiz dafür, dass sich unser U16-Turnier bewährt und im internationalen Fußball etabliert hat. Wir können sehr stolz sein, Jahr für Jahr ein hochkarätiges Teilnehmerfeld bieten zu können. Neben der sportlichen Leistung möchten wir uns aber natürlich wieder als attraktiver, konkurrenzfähiger, vor allem aber auch fairer Gastgeber präsentieren und dem guten Ruf des Turniers erneut gerecht werden. Wir nehmen uns dieser Aufgabe auch dieses Jahr wieder mit vollem Einsatz  an und hoffen auf eine spannende Next Generation Trophy.“

Marek Rzepecki (Trainer Red Bull Fußball Akademie U16): „Natürlich wollen wir uns bei unserem Heimturnier bestmöglich präsentieren, das gibt uns zusätzliche Motivation. Wir konzentrieren uns auf das erste Spiel, versuchen, einen guten Start zu erwischen und werden dann sehen, wie sich das Turnier für uns entwickelt. Die Vorfreude auf die erste Partie gegen Chelsea ist sehr groß, zumal die Engländer ja für ihre gute Arbeit im Nachwuchs bekannt sind und sich schon zwei Mal zum Sieger der Youth League krönen konnten. Unsere Vorbereitung war bislang sehr gut, demnach gehen wir mit großem Selbstvertrauen in die Next Generation Trophy.“

Ervin Omic (Kapitän Red Bull Fußball Akademie U16): „Für uns Spieler sind solche Turniere immer ein ganz besonderes Highlight. Zum einen möchten wir zeigen, was wir als Mannschaft zu leisten imstande sind, zum anderen sind Partien auf diesem internationalen Niveau für jeden einzelnen Spieler hinsichtlich seiner Entwicklung Gold wert. Die Vorfreude ist logischerweise richtig groß, zumal wir uns viel vorgenommen haben. Wir wissen, dass wir gegen Chelsea gleich einen guten Start brauchen und uns im ganzen Turnier keine schlechte Leistung erlauben dürfen.“

GRUPPENEINTEILUNG
Bei 30 bevorstehenden Partien und vier qualitativ hochwertig besetzten Gruppen sind Spannung und Unterhaltung auch bei der Next Generation Trophy 2018 garantiert:

GRUPPE A
Red Bull Fußball Akademie, Chelsea FC und West African Football Academy
GRUPPE B
Red Bull Brasil, Southampton FC und FC Basel
GRUPPE C
New York Red Bulls, Benfica Lissabon und FC Bayern München
GRUPPE D
RB Leipzig, Flamengo Rio de Janeiro und FC Viitorul Constanta

BISHERIGE SIEGER 
2017 Red Bull Brasil
2016 Benfica Lissabon
2015 FC Red Bull Salzburg
2014 FC Red Bull Salzburg
2013 FC Basel  
2012 Athletic Club de Bilbao  
2011 FC Red Bull Salzburg  
2010 SV Werder Bremen  
2009 GNK Dinamo Zagreb

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28