Neuerungen 2012

Alles neu..

Neuerungen 2012

Das neue Jahr hat es in sich: Seit dem  1. Jänner gilt die Rettungsgassen-Pflicht auf Österreichs Autobahnen. Dabei muss jeder Autofahrer bei einem Unfall bzw. Stau auf die linke oder rechte Seite ausweichen um somit eine Rettungsgasse zu bilden. Diese Rettungsgasse soll den Rettungsfahrzeugen eine freie Bahn ermöglichen, damit diese problemlos an die Unfallstelle vordringen können.

Was wird teuer

Generell kann man sagen, dass das Jahr 2012 für uns teuerer wird. Denn neben Gebührenerhöhungen von Wasser und Müllentsorgung werden auch Tabakwaren teurer. Austria Tabak will die Zigarettenpreise um 20 Cent pro Packung erhöhen. Aber auch die Autobahnvignette ist um 1,7 Prozent teurer geworden. Somit kostet eine Jahresvignette für PKW statt 76,50 Euro nun 77,80 Euro.

Positive Neuerungen

Ab sofort werden Online-Überweisungen schneller durchgeführt. Ab dem 21. Februar 2012 muss das Geld bereits am nächsten Geschäftstag auf dem Konto gutgeschrieben sein.

Weiters gehören Gratispraktika im öffentlichen Dienst ab sofort der Vergangenheit an.

Außerdem werden die Mindestgröße und das Höchstalter von 30 Jahren für Polizisten abgeschafft werden.

Positives gibt es auch auf dem Versicherungssektor zu berichten – ab sofort müssen Tarife für Frauen und Männer einheitlich sein. Bisher profitierten Frauen bei Lebens- und KFZ-Versicherungen und Männer bei Renten – und privater Krankenversicherungen.

Mitunter wird es im neuen Jahr ab sofort leichter sein teure Telefondienste sperren zu lassen. Generell gibt es von Seiten der Telefonanbieter ein Entgegenkommen: Wenn die sonst übliche Summe bei Handyrechnungen überschritten wird, muss der Kunde von Seiten seines Anbieters darüber informiert wird.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BENEE SUPALONELY
Nächster Song R.E.M. / SHINY HAPPY PEOPLE

Fotoalbum 1 / 28