Neuer Food:Moakt vereint regionale Produzenten mit moderner Küche

Donnerstag 4., 11., 18. 25. Februar 2016

Neuer Food:Moakt vereint regionale Produzenten mit moderner Küche

Mit einer neuen Veranstaltung wagt Bad Hofgastein den Versuch, regionale Lebensmittelproduzenten mit junger, moderner Küche zu vereinen. Beim Gasteiner Food:Moakt trifft Traditionelles auf Urbanes und Altbewährtes auf Neues. Der Produzent präsentiert sein qualitativ hochwertiges Produkt und der Koch zaubert daraus ein Gericht – alles vor den Augen der Zuseher.

„Durch diese andere Art eines „Street Food Market“  wollen wir diejenigen ansprechen, die sich dem Neuen gegenüber öffnen und sich für alte Werte begeistern können. Unser Ziel ist es, den im Tal ansässigen Produzenten eine Plattform für ihr bestes Produkt zu bieten“, so Eva Irnberger, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Bad Hofgastein. Der Food:Moakt findet jeden Donnerstag im Februar jeweils von 18 bis 21 Uhr am Platz vor der Alpentherme in Bad Hofgastein statt. Sechs Produzenten, vier Gerichte und eine Bar erwarten die Gäste.

Mit Stars am Herd wird am Donnerstag den 04. Februar gestartet. Jurgis Asvydis und Raymond Plat vom Restaurant Bord'Eau in Amsterdam, mit zwei Michelin Sternen ausgezeichnet, kochen mit den Produkten der Gasteiner Produzenten.

Die Initiatoren und Umsetzer der Veranstaltung haben sich im Tal bereits durch ein ähnliches Projekt einen Namen gemacht: die Jungs der Pop.Up.Alm Julian Scharfetter, Alexis Tsibidis und Marc Hutegger. Mitten im Skigebiet auf der Schlossalm „popt“ ihre selbstgebaute Alm auf. Heuer hat sie den ganzen Februar geöffnet. Dort servieren sie unter freiem Himmel regionale Schmankerl mit dem dazugehörigen Bier. Beim Food:Moakt unterstützt sie ihr Freund FelixFranzFerdinand.

 

Der Food:Moakt findet jeden Donnerstag im Februar von 18 bis 21 Uhr statt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28