Neuer Erzbischof tritt an

Übergabe des Hirtenstabs

Neuer Erzbischof tritt an

In dem bis zum letzten Platz voll besetzten Salzburger Dom wurde dem neuen Salzburger Erzbischof gestern in einer dreistündigen Messe  das päpstliche Ernennungsschreiben überreicht. Der scheidende Erzbischof Alois Kothgasser übergab ihm in einem symbolischen Akt zugleich den Hirtenstab der Erzdiözese Salzburg.

Große Feiergemeinde

Zu dem zeremoniellen Großereignis waren mehr als 4.000 Gläubige in den Dom gekommen. Laut dem Sprecher der Erzdiözese, Wolfgang Kumpfmüller, haben sich drei Kardinäle, 36 Bischöfe, 223 Priester und Diakone, über 130 Angehörige von Ritterorden wie Malteser oder Grabesritter und 77 Kapuziner- und Franziskaner-Mönche für die Teilnahme an den Feierlichkeiten angemeldet.

Angeführt von Kardinal Christoph Schönborn nahmen alle Mitglieder der Österreichischen Bischofskonferenz an der Amtseinführung teil. Ebenso sind der evangelische Superintendent Olivier Dantine und der rumänisch-orthodoxe Erzpriester Dumitru Viezuianu in den Dom gekommen.

Kirchliches Großereignis in Salzburg

Ausserdem waren mehr als 70 Fahnenabordnungen aus Salzburg und dem Tiroler Teil der Erzdiözese anwesend und begleiteten die Feierlichkeiten. Alleine aus der Heimatgemeinde des Neuen Erzbischofs, St. Anna am Aigen in der Südoststeiermark, waren rund 200 Gäste gekommen.

Von Politikerseite nahmen unter anderem Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP), Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und die Landeshauptleute von Salzburg, Tirol und der Steiermark teil.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28