Waschmaschine

Also doch...

Neue Studie über verkürzte Haltbarkeit von Elektrogeräten

Anhand einer Studie wird die Vermutung, dass Hersteller absichtlich die Haltbarkeit ihrer Produkte verkürzen, verstärkt. Vor allem Elektrogeräte sollen betroffen sein. 

Waschmaschinen

Bei Waschmaschinen äußern sich die Schwachstellen unter anderem in den  Kugellagern. Diese können die Stöße nicht ausreichend abdämpfen und daraus ergeben sich Lagerschäden. Bemerkbar macht sich, dass durch braune Punkte auf dem Lochraster der Trommel oder genauso auf der Wäsche. Hier muss ein Fachmann Hilfe leisten und solche Arbeiten sind bekanntlich sehr teuer.

Auch ein Problem kann entstehen, wenn Kunststoff anstatt von Aluminium für den Laugenbehälter verwendet wird. Dieses Material ist weniger stabil und bricht leichter. Ein nötiger Austausch verursacht hohe Kosten.

Notebooks

Auch hier wird getrickst. Verbaute Lüfter für die Kühlung sind anfällig für Staub und dadurch wird die Kühlung verringert, was wiederum zur Schädigung des Prozessors führen kann.

Elektrische Zahnbürste

Diese haben einen fix eingebauten Akku. Die Kapazität nimmt allerdings durch kurze Ladezeiten ab und auf längere Zeit kann es zur totalen Ausschöpfung kommen. Dann muss die ganze Bürste ausgewechselt werden.

Kopfhörer

Hier werden minderwertige Verbindungsteile eingebaut, was auch bei ganz normaler Nutzung zum Kabelbruch führen kann.

Hersteller bekennen sich keiner Schuld

Energisch wehren sich allerdings die Hersteller gegen die schweren Vorwürfe, sie weisen auf die notwendige Qualität zurück. Ein Verbraucher dessen Gerät nach kurzer Zeit den Geist aufgibt, wird das nächste mal auf eine neue Marke zurück greifen, dass wäre für den betroffenen Hersteller dann auch nicht förderlich.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!

' + '' + '' ); } $('#slideshow_25181687_modal').fadeIn(200); }); }); $('#slideshow_25181687_modal .close').click(function() { $('#slideshow_25181687_modal').fadeOut(200); return false; }); } findElement948_25181687(); }); })();