Fahrrad

Franz-Hinterholzer-Kai

Neue Radwegquerung

Der Geh- und Radweg am Franz-Hinterholzer-Kai ist eine stark frequentierte Radhauptroute und wichtige Nord-Süd Verbindung entlang der Salzach und zum Schul- und Universitätsbezirk Nonntal.

Bis zu 9.000 Radfahrende zählen die beiden nächstgelegenen Zählstellen am Rudolfskai und in der Josef-Preis Allee täglich. Gleichzeitig sind in diesem Bereich auch viele Fußgänger:innen unterwegs.

Um den Verkehrsknotenpunkt an der Karolinen Brücke zu entspannen, wurde passend zum Schul- und Universitätsbeginn eine eigene Radwegquerung geschaffen. Der bisher gemeinsam geführte schmale Weg bis zur Karolinen Brücke wird daher nur mehr für den Fußverkehr verwendet. Radfahrer:innen werden von der Radwegunterführung kommend in direkter Verlängerung auf die Fahrbahn Franz-Hinterholzer-Kai geführt. Durch die Errichtung einer begrünten Verkehrsinsel wurden auch die Sichtverhältnisse zwischen allen Verkehrsteilnehmer:innen verbessert.

Durch die Bike Quality-Befahrungen wurde festgestellt, dass die Fahrbahnen zwischen Bezirksgericht und Künstlerhaus zu erneuern sind. Dazu werden Grabungsarbeiten der Salzburg AG, die für Frühjahr 2022 in diesem Bereich geplant sind, abgewartet. Im Anschluss daran wird der Asphaltbelag erneuert und im Gehbereich auch ein taktiles Leitsystem für sehbeeinträchtigte und blinde Menschen umgesetzt.