Netrebko Zarjow

Empörung in der Ukraine

Netrebko mit Fahne „Neurusslands"

Obwohl sich Star-Sopranistin Anna Netrebko oftmals als „apolitisch“ bezeichnet, sorgte sie am Montag  für einen politischen Eklat.

Bei der Pressekonferenz in St. Petersburg ging es um eine Spendenaktion für die Opfer der Stadt Donezk, für welche die 43-jährige Opernsängerin eine Million Rubel donierte. Nach der Pressekonferenz posierte Netrebko mit dem prorussischen Separatistenführer in der Ostukraine Oleg Zarjow und der Fahne Neurusslands, für die Kameras. Dies sorgte für den Höhepunkt des Eklats, denn so nennen die militanten Aufständischen die Krisenregionen Donezk und Luhansk.

Medienwirbel

Netrebko macht auch keinen Hehl daraus, dass sie Unterstützerin des russischen Politikers Wladimir Putin ist. Das alles sorgte für großen Medienwirbel und Empörung in der Ukraine, schließlich starben nach Schätzungen der USA seit April dieses Jahres mindestens 4200 Menschen in der Ukraine.

Was ist eure Meinung dazu? Postet mit auf unserer Facebookfanseite.