Nervenkitzel in Schladming

Hirscher brennt auf Revanche

Nervenkitzel in Schladming

Die Erfolgsquote von Österreichs Slalom-Assen beim "Nightrace" in Schladming ist mit 10 Siegen in 16 Rennen ausgezeichnet.

Unmittelbar nach den Hahnenkammrennen in Kitzbühel steht mit dem Nachtslalom in Schladming am Dienstag bereits das nächste Highlight im alpinen Skiweltcup der Herren auf dem Programm.

Erfolgsquote ausgezeichnet

Die Erfolgsquote von Österreichs Slalom-Assen beim "Nightrace" in Schladming ist mit 10 Siegen in 16 Rennen ausgezeichnet. Mit Rekordgewinner Benjamin Raich, Mario Matt, Reinfried Herbst, Manfred Pranger und Marcel Hirscher schickteRot-weiß-Rot am Dienstag gleich fünf ehemalige Planai-Triumphatoren ins Flutlicht-Spektakel.

Warum es in Schladming für die Österreicher meistens derart gut läuft, das kann auch Raich nicht genau begründen. Der Vierfachsieger glaubt aber, dass der ganz spezielle Heimvorteil den ÖSV-Assen Flügel verleiht. "Der Hauptgrund wird wohl die Atmosphäre sein, die Zuschauer tragen einen förmlich den Hang hinunter. Das pusht unheimlich, das gibt Kraft", so Raich.

"Gute Erinnerungen, gute Leistungen, viele Siege", fasste Raich seine Gedanken rund ums Schladminger Rennen zusammen. Der 35-Jährige glaubt, dass er nach wie vor für neue Heldentaten bereit ist. "Ich denke, dass mein Schwung sehr schnell ist. So schnell, dass er mich aufs Podest führen kann." Die schlimmsten Rückenprobleme dürfte Raich überwunden haben: "Mir geht's gut, an dem wird es sicher nicht scheitern."

Auch für den Chef der St. Antoner Apres-Ski-Bar "Krazy Kanguruh" ist die Atmosphäre auf der Planai Jahr für Jahr elektrisierend. "Es ist immer wieder ein Erlebnis, in Schladming zu fahren", sagte Matt.

Herbst sieht sich sportlich als klassischer Nachtmensch, Schladming lässt sein Herz Jahr für Jahr höherschlagen. "Das Flutlicht, die Leute, die Nachtatmosphäre - das alles kitzelt noch ein paar Prozent mehr heraus. Ich habe immer das Gefühl, ich muss den Fans etwas zurückgeben", beschrieb der Salzburger die Faszination Schladming.

Zudem hat Herbst seit Montag die endgültige Gewissheit, dass er bei Olympia in Sotschi dabei ist. "Das ist eine Bestätigung für mich. Und ich hoffe, dass mich das für Schladming noch zusätzlich beflügelt." Herbst will "endlich die blöden Fehler abstellen und zwei gute Läufe runterbringen". Laut ÖSV-Herren-Coach Mathias Berthold war Herbst zuletzt in Kitz gemeinsam mit Hirscher und Matt "der schnellste Mann am Berg".

Nicht ins Olympia-Team geschafft hat es auch Pranger. Dem Tiroler könnten am Dienstag die - im Vergleich zu den vergangenen Wochen - deutlich winterlicheren Temperaturen in die Karten spielen.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!