Nazi-Gold in Salzburger Seen

Antenne Salzburg auf Schatzsuche

Nazi-Gold in Salzburger Seen

Während englische Taucher derzeit in Deutschland nach Schätzen der Nationalsozialisten suchen, haben wir uns in Salzburg auf Spurensuche begeben. Dabei hat uns der erfahrene Taucher Gerhard Zauner aus Hallstatt geholfen. Er hat schon in den 70er und 80er Jahren aus dem Toplitzsee zahlreiche Nazirelikte getaucht: „Da ist viel unten gelegen. Von Munition über Geldnoten bis hin zu Waffen.“

Zauner weiß nach wie vor von Schätzen

Aber auch jetzt vermutet der Schatzsucher noch zahlreiche Schätze in den Salzburger Seen. „Die interessanteste Geschichte ist jene vom Mattsee. Da ist der ungarische Staatschatz gelagert gewesen, aber seit dem die Amerikaner davon erfahren haben ist dieser unauffindbar.“ Das Salzburger Seengebiet verbirgt auch noch weitere Kostbarkeiten, so weiß Zauner auch im Fuschlsee von ganz besonderen Juwelen: „Im Fuschlsee hat ein bekannter österreichischer Weinhersteller die besten Tropfen vor den Amerikanern versteckt. Nach unseren Tauchgängen haben wir dort oft gegrillt und mit diesen Weinen unseren Fund begossen. Aber keine Sorge, da liegt noch jede Menge unten,“ schmunzelt der Pionier.

Hier finden Sie mehr Schätze aus den Salzburger- und Salzkammergut-Seen: www.taucher.net

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BLACK EYED PEAS feat. THE WORLD #WHERESTHELOVE
Nächster Song OMD / WALKING ON THE MILKY WAY

Fotoalbum 1 / 28