Nächste Chance zum Titelgewinn

Fußball

Nächste Chance zum Titelgewinn

Drei Runden vor Schluss haben die Bullen acht Punkte Vorsprung auf den österreichischen Rekordmeister Rapid Wien. Sollte die Mannschaft von Adi Hütter mit drei Punkten aus Garz zurückkommen, wären die Salzburger nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Die Roten Bullen reisen als stärkstes Auswärtsteam der Liga nach Graz. Die letzten sechs Gastspiele bei Sturm Graz brachten für den FC Red Bull Salzburg stets Punkte. Es gab je drei Siege und drei Remis.

Heimmacht Sturm Graz

Der SK Puntigamer Sturm Graz ist seit mittlerweile acht Heimspielen ungeschlagen. Die letzte Heimniederlage setzte es allerdings gegen die Hütter-Elf (23. November 2014 - 1:2).

Bessere Leistung als in Altach

Adi Hütter erklärt vor dem Match gegen die Grazer: "Grundsätzlich reicht uns ein Punkt. Aber trotzdem haben wir ganz klar den Anspruch, dieses Spiel zu gewinnen. Wir wissen natürlich, dass Sturm heimstark ist. Deshalb sind wir auch gewarnt. Das letzte Spiel, das sie Zuhause verloren haben, war gegen uns.“ Für Stürmer Marcel Sabitzer zählt ebenfalls nur ein Sieg: "Uns erwartet ein sehr schwieriges Spiel, Sturm ist eine gute Mannschaft und durch das Publikum im Rücken auch sehr heimstark. Aber ich möchte nicht lang herumreden, unser Ziel ist ganz klar: wir wollen den Meistertitel fixieren.“

Mit von der Partie ist auch wieder Verteidiger Martin Hinteregger. Seine rote Karte im Spiel gegen Altach hat keine weiteren Folgen. Der 22-jährige Kärntner wurde von Schiedsrichter Schüttengruber zu unrecht mit Rot vom Platz geschickt, der Senat 1 der Bundesliga hat den ÖFB-Teamverteidiger am Montag freigesprochen.

Anpfiff in Graz ist um 20:15 Uhr, das Spiel wird von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik geleitet.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FUN. FEAT. JANELLE MONÁE WE ARE YOUNG
Nächster Song LEWIS CAPALDI / BEFORE YOU GO (S)

Fotoalbum 1 / 28