Thiem Nadal

French Open 2019

Nadal holt sich 12. Titel

Dominic Thiem hat tapfer gekämpft, aber Nadal war zu stark.

Dominic Thiem hat am Sonntag alles auf dem Platz gelassen, doch auf den ersten Grand-Slam-Titel muss er noch warten. Der 25-jährige Niederösterreicher lieferte Sandplatz-König Rafael Nadal vor allem in den ersten zwei Sätzen ein starkes zweites French-Open-Finale in Folge und schaffte im "Wohnzimmer Nadals" den ersten Satzgewinn gegen diesen. Am Ende war Nadal beim 6:3,5:7,6:1,6:1 ungefährdet.

Thiem, der am Samstag im fortgesetzten Halbfinale gegen Novak Djokovic 2:45 Stunden auf dem Platz gestanden war, hatte freilich wegen der Wetterkapriolen doch einen Nachteil. Der Lichtenwörther hatte mit dem Sieg im Fünf-Satz-Thriller gegen den Weltranglisten-Ersten viel Kraft gelassen. Dank der 1,18 Mio. Euro Preisgeld für den Finalisten hat er sein Karriere-Preisgeld auf mehr als 18 Mio. Dollar geschraubt. Im Ranking bleibt er Vierter. Im Head-to-Head mit Nadal steht es nun 9:4 für den Mallorquiner.