War es ein illegales Straßenrennen?

Pinzgauer Straße

War es ein illegales Straßenrennen?

Die Ermittlungen nach dem Horrorcrash mit fünf Verletzten in Saalfelden laufen auf Hochtouren.

Ein illegales Rennes könnte den Unfall ausgelöst haben, der 22-jährige Unfalllenker soll durch die 80er Zone mit 180 km/h gerast sein. Sollte es tatsächlich ein illegales Autorennen gewesen sein, fordert Saalfeldens Bürgermeister Erich Rohrmoser Konsequenzen: "Sollte, das so sein dann wünsche und fordere ich von der Exekutive vermehrte Überprüfugen im Straßenbereich. Man muss diese schwarzen Schafe einfach aus dem Verkehr ziehen. Vielleicht würde es auch helfen die Strafen zu erhöhen, sollte es wirklich ein illegales Rennen gewesen sein. Einfach um abzuschrecken"

Der Lenker aus Bosnien wurde lebensgefährlich verletzt und auch eine Schwangere in einem weiteren beteiligen Wagen wurde verletzt.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr hier: