05. April 2017 14:39
300.000 Euro Diebesgut
Überfall auf Gold Depot - heute Prozess
Wegen schweren Raubes, unter anderem auf ein Gold-Depot Geschäft in Salzburg, stehen heute neuerlich 2 aus Litauen stammende Männer vor dem Landesgericht. Auch ein Überfall in Innsbruck ist von ihnen verübt worden.
Überfall auf Gold Depot - heute Prozess
© oe24

Wegen schweren Raubes,unter anderem auf ein Gold-Depot Geschäft in Salzburg, stehen heute neuerlich 2 aus Litauen stammende Männer vor dem Landesgericht. Auch ein Überfall in Innsbruck ist von ihnen verübt worden. Dazu haben sie sich auch beide geständig gezeigt.

Rund 300.000 Euro sollen die beiden 24 und 21 Jahre alten Angeklagten bei ihren Überfällen insgesamt erbeutet haben. Schmuck und Uhren im Wert von rund 268.000 Euro waren es bei dem Überfall in Innsbruck im Juli 2015. Uhren, Silbermünzen und -barren sowie Bargeld im Wert von 36.000 Euro bei dem Juwelier in der Dreifaltigkeitsgasse in Salzburg. Hier gibt der 24-Jährige auch zu, jener Mann gewesen zu sein, der am 19. Juni 2015 mit einer Waffe in der Hand die Verkäufer aufgefordert hat sich auf den Boden zu legen. Sein Landsmann, der 21-Jährige dagegen beteuert seine Unschuld: er sei zu diesem Zeitpunkt in Deutschland gewesen.

Gegen das Urteil 4 und 8 Jahre unbedingte Haft wurde Berufung eingelegt. Heute wird der Prozess fortgesetzt. Laut Staatsanwalt Robert Holzleitner sollen an den Überfällen noch weitere Unbekannte beteiligt gewesen sein. 

Alle Salzburg News findet ihr HIER: