Straße wird nicht verlegt

Update Felssturz Fusch

Straße wird nicht verlegt

Immer wieder musste die Straße in der Vergangenheit wegen Felsstürzen gesperrt werden. Jetzt könnte sie zusätzlich gesichert werden, bestätigt Bezirkshauptmann Bernhard Gratz.

Konkrete Pläne gibt es dafür aber noch nicht. Eine Verlegung der Straße ist jedenfalls nicht möglich, sagt Bürgermeister Hannes Schernthaner im Antenne Interview: „Weil es geographisch nicht möglich ist. Dieses Gelände ist unter starker geologischer Beobachtung und so glauben wir, dass die Auffahrt nach Bad Fusch trotzdem möglich sein wird.“

Erst nach der Frostperiode kann mit den Aufräumarbeiten in Fusch begonnen werden. Und erst dann wird auch die Gemeindestraße wieder freigegeben.

Entwarnung für restliches Bundesland

Zur Felsgleitung in Fusch kam es durch die warme Witterung. Wegen dem Frost-Tauwechsel und Frostsprengung rutschte der Hang in die Tiefe. Im restlichen Bundesland besteht laut Landesgelogen Ludwig Fegerl aber keine Gefahr. Er sagt im Antenne Interview: „In den Kälte- und Tauperioden besteht immer die Gefahr von Steinschlägen und Felsschlägen. Wir haben in Salzburg aber das große Glück, dass wir die Siedlungsräume schon immer speziell schützen. Daher sehe ich keine Gefahr.“

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28