Straftaten von Marokkanern verdreifacht

Kriminalitätsstatistik 2016

Straftaten von Marokkanern verdreifacht

Laut Polizei ist die Flüchtlingswelle der Hauptgrund für den Anstieg der Kriminalität. Demnach hätten sich zum Beispiel die Straftaten von Marokkanern verdreifacht. Landespolizeidirektor Franz Ruf sagt im Antenne Interview: „Es zeigt sich, dass etwa 57% aller Delikte von Österreichern und ca. 43% von Fremden. Den größten Anstieg mit 70% haben wir im Bereich der Asylwerber zu verzeichnen. Es zeigt sich, dass wir einen hohen Anstieg im Bereich von Staatsangehörigen aus Marokko, Syrien aber auch Rumänien haben.“

Insgesamt sind im Vorjahr über 33.000 Straftaten angezeigt worden. Knapp die Hälfte davon konnte aufgeklärt werden. Die Polizei will die Aufklärungs­quote weiter erhöhen.

Alle Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28