Stauwochenende steht bevor

Nächste Nervenschlacht

Stauwochenende steht bevor

Das nächste Stauwochenende steht bevor. Deutschlands einwohnerreichstes Bundesland Nordrhein-Westfalen startet heute in die Ferien, genauso wie Teile der Niederlande und Luxemburg. In Richtung Süden müssen Autofahrer daher mit erheblichen Verzögerungen rechnen, erklärt ÖAMTC-Expertin Aloisia Gurtner: "Wer dem Stau ausweichen möchte, sollte auf keinen Fall Samstag in der Früh oder am Vormittag losfahren. Besser ist es die Verkehrslage zuerst zu beobachten und erst dann loszufahren, wenn sich die Verkehrslage entspannt hat. Erfahrungsgemäß ist das ab den Mittagsstunden", so die ÖAMTC-Expertin.

Den größten Stau gibt es am Samstag-Vormittag. Wer kann, sollte sich idealerweise erst am Samstag-Nachmittag oder am Sonntag auf in Richtung Süden machen. Um lange Wartezeiten an der Mautstelle zu vermeiden, rät der ÖAMTC außerdem, sich vorab Video-Maut-Karten zu besorgen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28