Section Control im Schmittentunnel

Tempo 80 einhalten

Section Control im Schmittentunnel

Ab heute ist die Section Control scharf geschalten. Damit soll die Einhaltung von Tempo 80 überprüft und die Sicherheit im Tunnel erhöht werden. Landesbaudirektor Christian Nagl erzählt im Antenne Interview: „Es wird bei der Einfahrt und bei der Ausfahrt das Kennzeichen erfasst und die durchschnittliche Geschwindigkeit wird dadurch berechnet. Die berechnete Geschwindigkeit darf die erlaubte Geschwindigkeit dann nicht überschreiten.“

Die Geschwindigkeit wird im Schmittentunnel in beide Richtungen gemessen. Aber nie gleichzeitig. Die Section Control misst abwechselnd immer nur in eine Richtung das Durchfahrtstempo. Die Strafgelder kassiert der Bund. Das Projekt hatte schon im Vorfeld für Diskussionen in der Landespolitik gesorgt. Die FPS sprach von einer Abzocke. Im Schönbergtunnel bei Schwarzach gibt es eine solche Überwachungsanlage schon seit knapp einem Jahr.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28