Sauberer Wahlkampf geplant

Bürgermeisterwahl 2017

Sauberer Wahlkampf geplant

Im Rennen um den Bürgermeistersessel lädt heute SPÖ-Kandidat Bernhard Auinger als erster Politiker zur Auftaktveranstaltung in den Urban Keller. Nach der Schlammschlacht im Nationalratswahlkampf wollen es die Stadt-Parteien jetzt besser machen. Auinger selbst rechnet mit einen sauberen Wahlkampf:Also ich werde mich bei meinem Wahlkampf auf meinen Plan und auf Sachthemen konzentrieren. Natürlich muss man die Unterschiede zwischen den Kandidaten rausarbeiten, aber auch in der Historie war der Wahlkampf in der Stadt Salzburg eigentlich nie wirklich schmutzig. Ich gehe davon aus, dass sich alle anderen auch daran halten.“

Vizebürgermeister will kurzen und knackigen Wahlkampf

Auch ÖVP-Vizebürgermeister Harry Preuner hofft auf einen kurzen und vor allem auch sauberen Wahlkampf, denn nach dem Nationalratswahlkampf steht für ihn fest:Die Leute haben sprichwörtlich die Schnauze voll, von dem was da abgegangen ist. Da gehört das Dirty Campaigning natürlich dazu. Es geht nur, unter Anführungszeichen, um den Bürgermeister bzw. die Bürgermeisterin, da kann man das sicher kurz und knackig halten.“

Nach dem Rücktritt von Heinz Schaden wählt die Stadt Salzburg am 26. November einen neuen Bürgermeister.

Alle Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28