notruf_dpa

Antenne Salzburg Nachrichten

Rettungsnotruf 144 war nicht erreichbar

Artikel teilen

Störung am Montagabend nach gut zweieinhalb Stunden behoben

Am Montagabend sind in Salzburg die Notrufnummern 144 (Rotes Kreuz), 141 (Ärztenotdienst) und 140 (Bergrettung) landesweit gut zweieinhalb Stunden nicht erreichbar gewesen. Wie eine Sprecherin des Roten Kreuzes zur APA sagte, sei der Grund eine Störung beim Telefonanbieter gewesen. Das Problem war gegen 19.30 Uhr aufgetreten, kurz vor 22.00 Uhr war die Störung behoben. Die Notrufe von Polizei, Feuerwehr und der Euronotruf 112 seien aber zu jeder Zeit erreichbar gewesen.

Bereits Ende September hat im Land Salzburg der Feuerwehrnotruf 122 kurzzeitig nicht funktioniert. Grund dafür war laut Angaben des Landes ein Software-Fehler beim Telekom-Anbieter gewesen. Nur die Landeshauptstadt war damals nicht vom Ausfall betroffen.