blaulicht

Unfalltragödie in Mondsee

Polizei sucht weiter nach Todeslenker

Nach dem tragischen Tod einer 53-Jährigen Radfahrerin gehen viele Hinweise bei der Polizei ein.

Acht Tage nach der Unfalltragödie von Mondsee sucht die Polizei weiter nach dem Todeslenker. Der flüchtige Autofahrer hatte eine 53-jährige Radfahrerin aus Köstendorf erfasst und getötet. Immer mehr Hinweise gehen jetzt bei der Polizei ein, die zum Lenker im weißen Auto führen könnten. Polizeisprecherin Fulya Öncel sagt im Antenne-Interview: "Es gehen täglich mehrere Hinweise ein. Die Polizei in Vöcklabruck überprüft jeden einzelnen. Konkrete Erkenntnisse haben wir aber noch nicht."

Tödliches Überholmanöver

Der tragische Unfall war bei einem Überholmanöver passiert. Der Unfalllenker hat ein anderes Auto überholt und die entgegenkom­mende Radfahrerin gerammt. Beide Autos sind ohne stehen zu bleiben weitergefahren.

 

Weitere Nachrichten findet ihr hier: