Pförtnerampeln, Gratisparken und günstige Tickets

Verkehr

Pförtnerampeln, Gratisparken und günstige Tickets

Neue Ideen um den Stausommer in Salzburg zu vermeiden.

Seit Jahren überlegt die Stadt wie sie das Stauchaos im Sommer verhindern kann. Doch bisher haben die Tagestouristen das Park and Ride Angebot nur wenig angenommen. Das sogenannte Schlechtwettermanagement soll daher heuer verbessert werden, erklärt Planungsstadtrat Johann Padutsch im Antenne Interview: „Das Neue im heurigem Jahr ist der Versuch mit Gratisparken am Park & Ride im Messezentrum und einem 3€-Ticket ins Zentrum. Es ist ein Versuch, dass doch mehr den Park & Ride Parkplatz annehmen.“

Zudem werden die Botschaften auf den Überkopfwegweisern auf der Autobahn geändert, um sie noch verständlicher zu machen. Auch die Pförtnerampeln sollen am Stadtrand rechtzeitig den Verkehr bremsen, um einen Stauchaos in der Innenstadt zu vermeiden. Zusätzlich sollen heuer auch die Radiosender verstärkt ins Boot geholt werden, indem sie zeitgleich mit der Verkehrsmeldezentrale eine Mail zur aktuellen Verkehrslage in der Stadt erhalten. Auch bayerische Radiosender sollen heuer eingebunden werden, so Padutsch.

Und so sollen die Überkopfweghinweiser dann aussehen:

Vorsicht/Information:

© Stadt Salzburg
Beschilderung Staumanagement
× Beschilderung Staumanagement

© Stadt Salzburg
Beschilderung Staumanagement
× Beschilderung Staumanagement

Auslastungsgrenze erreicht:

© Stadt Salzburg
Beschilderung Staumanagement
× Beschilderung Staumanagement

© Stadt Salzburg
Beschilderung Staumanagement
× Beschilderung Staumanagement

Pförtnerampelanlagen:

© Stadt Salzburg
Beschilderung Staumanagement
× Beschilderung Staumanagement

Alle Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr HIER: