Österreichischer Film für Oscar nominiert

Sensation in Hollywood

Österreichischer Film für Oscar nominiert

Nach den Golden Globes ist bekanntlich vor den Oscars. Auch dieses Mal spielt Österreich eine Rolle bei dem wichtigsten Filmpreis der Welt. In deutsch-österreichischer Koproduktion ist das Drama „Toni Erdmann“ entstanden mit dem ehemaligen Jedermann-Darsteller Peter Simonischek in der Hauptrolle. Dieser Film ist für die Kategorie „bester fremdsprachiger Film“ nominiert. Doch die Konkurrenz ist hart. So hat die holländische Produktion „Elle“ die wohl besten Chancen auf den Academy Award, nachdem sie auch den Golden Globe in der Kategorie gewonnen haben und dieser als Gradmesser für die Oscars gilt.

Für Peter Simonischek ist die Nominierung alleine schon eine große Ehre, sagt er im Antenne Salzburg Interview: „Für einen Oscar nominiert zu werden ist schon toll und man träumt schon immer wieder im Hinterkopf, jedoch muss man auch in dem Beruf ab und zu auch Glück haben damit alles zusammenpasst. Dieses Mal hat es geklappt und ich freue mich wahnsinnig!“

La La Land überschattet alles

Der Topfavorit bei den Academy Awards ist jedoch der Musical-Film La La Land. Der Film erhielt sage und schreibe 14 Nominierungen und stellte damit den Rekord von Titanic (auch 14 Nominierungen) aus dem Jahr 1997 ein. Da La La Land schon bei den Golden Globes 7 Awards abstaubte, bleiben wohl keine Zweifel daran, dass es bei den Oscars anders abläuft. 

Die 89. Oscar-Verleihung findet am 26. Februar statt.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg


Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28