Obus

Fünf Verletzte

Obus kollidierte mit E-Scooter

Auf dem Zweirad befanden sich drei Mädchen - Straße auf Radüberfahrt gequert - bei Notbremsung des Busses stürzten zwei Fahrgäste

In der Stadt Salzburg ist Montagnachmittag ein Obus mit einem E-Scooter kollidiert. Dabei wurden drei Mädchen im Alter von zwölf und 13 Jahren, die sich auf dem Zweirad befanden, und zwei Fahrgäste des Öffi leicht verletzt, die bei der Notbremsung des 57-jährigen Chauffeurs gestürzt waren. Zu dem Unfall kam es, als die drei Rumäninnen um 16.05 Uhr die Rainerstraße auf einer Radüberfahrt querten. Laut Polizei trugen die Mädchen keinen Helm.