Noroviren suchen Salzburg heim

Immer mehr gemeldete Fälle

Noroviren suchen Salzburg heim

Noroviren-Ausbrüche sind im Winter aber häufig, sagt die Landessanitätsdirektorin Heidelinde Neumann im Antenne Interview: „Norovieren sind in der Umwelt gut verankert und werden durch die kalten Temperaturen nicht abgetötet. Wenn es zu einem Ausbruch in einer Gemeinschaftseinrichtung gekommen ist, muss sofort gehandelt werden und alles einer desinfizierenden Reinigung zugeführt werden. Von Vorhängen, Teppichen und Polstermöbel, alles muss gereinigt werden um den Ausbruch einzudämmen was auch die Schwierigkeit darstellt“

Hoch ansteckend

Die Erkrankung ist hoch ansteckend, auch etwa über Türklinken. Wie viele einzelne Betroffene derzeit in Salzburg an Noroviren erkrankt sind, ist der Landessanitätsdirektion nicht bekannt. Denn nur wenn ein Zusammenhang mit einem Lebensmittel als Ursache besteht muss der Fall gemeldet werden.

Weitere Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BIRGERSSON LUNDBERG ROOFTOP
Nächster Song DANIEL GUNNARSSON / LIGHT EM UP

Fotoalbum 1 / 28