Neues Bettelverbot?

Stadt Salzburg

Neues Bettelverbot?

Das sektorale Verbot wird künftig nur mehr etwa halb so lange gelten wie derzeit. Momentan noch darf 11 Stunden lang pro Tag von 8 bis 19 Uhr nicht gebettelt werden. In Zukunft sind es nur mehr sechs Stunden von 11 bis 17 Uhr. Außerdem werden einige Straßenzüge, wie zum Beispiel die Franziskanergasse aus den Verbotszonen herausgenommen. Auch vor Kirchen darf wieder gebettelt werden. Im Antenne-Exklusiv-Interview meldet sich jetzt Salzburgs Bettler-Sprecher Raim Schobesberger vom Verein Phurdo zu Wort. Er ist mit dem neuen Entwurf: „Nicht zufrieden, auf keinen Fall zufrieden. Von Zufriedenheit sind wir weit entfernt. Man muss nach wie vor kämpfen gegen die Verletzung der Menschenrechte. Die paar Stunden, die das Bettelverbot nun nicht gelten wird, sind nichts.“

Schobesberger kündigt an, gemeinsam mit Juristen weiter für eine komplette Aufhebung des Bettelverbots zu kämpfen. Wie die Austria Presse Agentur meldet, soll der Amtsbericht am Montag dem Stadtsenat und am Mittwoch dem Gemeinderat zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Davor hatte der Verfassungsgerichtshof im Juni das sektorale Bettelverbot gekippt.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28