Nächster prominenter Zeuge im Swap-Prozess

15. Verhandlungstag

Nächster prominenter Zeuge im Swap-Prozess

Nach Ex-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und dem ehemaligen Finanzlandesrat David Brenner wird heute im Salzburger Swap-Prozess der nächste prominente Zeuge aussagen. Der ehemalige Direktor der Salzburger Wirtschaftskammer Wolfgang Gmachl wird befragt. Der Grund dafür: Ein Informant soll sich bei einem Anwalt gemeldet haben. Dieser Informant gibt an, 2007 Ohrenzeuge eines brisanten Gesprächs im Hangar 7 geworden zu sein. In diesem Kaffeehaus-Gespräch soll Gmachl demnach „laut und emotional“ berichtet haben, wie er selbst ein brisantes Gespräch zwischen Bürgermeister Heinz Schaden und Ex-Finanzlandesrat Othmar Raus mitangehört habe. Darin soll es um die Übertragung der ominösen sechs Spekulationsgeschäfte von der Stadt ans Land Salzburg gegangen sein. Bislang ist das alles nur eine Behauptung eines Informanten. Auch der Anwalt von Othmar Raus, Gerald Ruhri, ist auf die Aussage von Gmachl gespannt: "Ich hatte keinen Kontakt mit dem Herrn Dr. Gmachl und ich weiß auch nicht, was er aussagen wird. Aber wenn er wahrheitsgemäß aussagt, dann kann er letztlich nur die Aussage meines Mandanten bestätigen. Die eigene Position ist völlig klar, es gab keine politische Vereinbarung zwischen Stadt und Land."

Die Szene soll sich vor 10 Jahren in der Aufsichtsratssitzung des Salzburger Messezentrums abgespielt haben. Wir berichten natürlich wieder live vom Prozess.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE WEEKEND BLINDING LIGHTS
Nächster Song SMASH MOUTH / I'M A BELIEVER

Fotoalbum 1 / 28