Bräutigam vergewaltigt Mädchen (16) auf eigenen Polterabend in Kärnten

Prozess

Mutmaßlicher Tierquäler vor Gericht

Der damals betrunkene Salzburger soll bei glühender Sommerhitze einen Hund in einen Autokofferraum eingesperrt haben.

Um ein Haar wäre Jagdterrier „Cindy“ bestialisch verendet. Geschehen ist der Vorfall im vergangenen Hochsommer im Halleiner Stadtteil Neualm. Ende Juli soll der angeklagte 54-Jährige die Hündin in den Kofferraum gesteckt haben. Bei 33 Grad Außentemperatur! Eine Taxilenkerin beobachtet damals den Betrunkenen beim Öffnen des Kofferraumdeckels. Er soll die Hündin am Halsband grob aus dem Auto gezerrt haben. Das völlig überhitzte Tier hat qualvoll nach Luft geschnappt und nur knapp überlebt.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER: