10. März 2017 13:51
Deutsche angezeigt
Mutmaßliche Bombendroherin erwischt
Gut zwei Jahre nach einer Bombendrohungbeim Salzburger Hauptbahnhof hat die Polizei die mutmaßliche Täterin ausgeforscht. Eine 21-jährige Deutsche soll den Zettel mit einer noch Unbekannten mit der Bombendrohung geschrieben haben.
Mutmaßliche Bombendroherin erwischt
© oe24

Der Zettel mit den Worten „Bombe-Zünder“ wurde damals in einem Mistkübel in einem Waggon entdeckt. Der gesamte Salzburger Hauptbahnhof wurde darauf evakuiert. Auf dem Zettel wurden damals DNA-Spuren gesichert, die nun zu einem Treffer in der Datenbank geführt haben. Vor wenigen Tagen hat die Polizei Wals die Daten der nun verdächtigen 21-jährigen Deutschen nämlich wegen eines Betrugsdelikts aufgenommen. Die 21-Jährige hat bereits gestanden, den Zettel mit einer anderen Frau geschrieben zu haben, den Namen wollte sie jedoch nicht verraten. Sie hätten den Zettel als Spaß und Zeitvertreib geschrieben hätte. Die 21-Jährige wollte sich damals auch stellen, doch aufgrund der vielen Medienberichten hat ihr dann der Mut gefehlt. Die 21-Jährige wird angezeigt.

Alle Salzburg News findet ihr HIER: