Mord im Lehener Park: 7 Jahre Haft

Das Urteil ist gefallen

Mord im Lehener Park: 7 Jahre Haft

Das mit Spannung erwartete Urteil im Lehener Park-Prozess ist heute, Donnerstag, gefallen. Der 16-jährige Haupt­ange­klag­te muss sieben Jahre hinter Gitter. Wegen Mordes und schwerer Körperverletzung ist er nicht rechtskräftig verurteilt worden. Der junge Afghane soll einen 50-jährigen Türken mit einem Messerstich in den Rücken getötet haben.

Park soll sicherer werden

Der Mord war die schlimmste von vielen Gewalttaten im Lehener Park, in dem es auch eine Unzahl von Drogendelikten gegeben hat. Inzwischen hat die Polizei den Park zur Schutzzone erklärt und die Stadt eine stärkere Beleuchtung installiert. Bürgermeister Heinz Schaden sagt: "Der Park wurde heller gemacht, damit man durch die Bäume und Sträucher besser sieht, und dass er besser frequentiert wird. Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es aber nie."

Haftstrafen für weitere Angeklagte

Die übrigen sieben Angeklagten aus Afghanistan sind heute wegen diverser Körperverletzungsdelikte zu Haftstrafen zwischen 15 Monaten teilbedingt und vier Jahren unbedingt nicht rechtskräftig verurteilt worden.

Alle Salzburg News findet ihr HIER:

  Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28