Minister Leichtfried lädt zu Gesprächen ein

Dieselgipfel

Minister Leichtfried lädt zu Gesprächen ein

Verkehrsminister Jörg Leichtfried will langfristig bis zum Jahr 2030 die Dieselautos von der Straße verbannen. Gemeinsam mit Vertretern internationaler Autokonzernen will er heute in Wien aber schon über kurzfristige Maßnahmen beraten. Konkret wird darüber gesprochen, wie nach dem Dieselskandal so schnell wie möglich die Abgasangaben wieder der Wirklichkeit entsprechen. Astrid Rössler (Grüne) sagt über die Erwartungen: "Was wir dringend brauchen, sind klare Vorgaben, sodass die Erzeuger endlich die Abgaswerte einhalten."

Umweltprämie auch bei uns Thema

VW denkt in Deutschland über eine Umweltprämie nach. Für Autofahrer, die ihr altes Dieselauto eintauschen, soll es bis zu 10.000 Euro geben. Der Obmann der Salzburger Autohändler Josef Nußbaumer rechnet damit, dass auch in Österreich eine solche Prämie ein Thema sein wird: "Natürlich ist es auch in Österreich ein Thema, ältere Fahrzeuge mit mehr CO2-Ausstoß von der Straße wegzubringen. Wie weit das dann von den Herstellern und auch von der Regierung mitgetragen wird, wird man sehen. Aber es wird eine Diskussion darüber geben."

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28