Marihuana, Hasch und Koks um 500.000 Euro

Drogenring ausgehoben

Marihuana, Hasch und Koks um 500.000 Euro

Der oberösterreichische Drogenring soll hauptsächlich in Salzburg operiert haben. 30kg Marihuana, 25 Kilo Haschisch und 700g Kokain mit einem Verkaufswert von 500.000 Euro wurden von der Polizei sichergestellt. 13 Beschuldigte sitzen jetzt in U-Haft.

Zufällige Kontrolle gibt Anstoß

Ein Streit zwischen drei Männern musste am 25. Mai am Bahnhof Vöcklabruck von der Polizei geschlichtet werden.
Daraufhin haben die Beamten im Gepäck der marokkanischen Asylwerber und einer Rumänin 350 Gramm Marihuana und 100 Haschisch gefunden – das Kriminalamt hat die Ermittlungen gegen die Personen aufgenommen.

Verdächtiger aus Salzburger Drogenring

Der 29-jährige Marokkaner war laut Ermittlungen Mitglied einer Drogenorganisation in Salzburg – wollte aber aussteigen. Er wurde von weiteren Mitgliedern des Rings aber in Linz mit Waffengewalt bedroht und zusammengeschlagen. Unter Zwang reiste der Marokkaner mit einem Drogenpaket von Wien nach Salzburg – wurde aber in Vöcklabruck hochgenommen.

Drogenwohnungen

Die Drogen wurden mit Autos von Deutschland, den Niederlanden, Tschechien und Albanien nach Salzburg transportiert.
In Salzburg haben die Täter das Suchtgift weiter bearbeitet und gebunkert. Von den Wohnungen aus wurden die Drogen unter die Leute gebracht.

13 Beschuldigte syrischer, marokkanischer, albanischer und tschetschenischer Herkunft sitzen derzeit in Untersuchungshaft in Linz, Wels und Garsten.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt 4 NON BLONDES WHAT'S UP
Nächster Song JOSH / WO BIST DU

Fotoalbum 1 / 28