Strache Kurz

Koalition

Kurz lädt FPÖ zu Regierungsverhandlungen ein

Der designierte Bundeskanzler wird Koalitionsverhandlungen mit der FPÖ aufnehmen.

ÖVP-Obmann Sebastian Kurz lädt die Freiheitlichen zu Koalitionsverhandlungen. Das gab der derzeitige Außenminister am Dienstag in einer Pressekonferenz in der Parteizentrale bekannt. Die Gespräche sollen zügig beginnen, einen konkreten Termin nannte Kurz vorerst nicht. Bei der FPÖ ortete er den Willen zur Veränderung, erklärte der Parteichef.
 
Die ÖVP wurde bei der Nationalratswahl am 15. Oktober stimmenstärkste Partei. Die FPÖ landete auf dem dritten Platz knapp hinter der SPÖ.

Platz 1 und 3

Die ÖVP erreichte bei den Nationalratswahlen am 15. Oktober den ersten Platz mit 31,5% der Stimmen. Die FPÖ erreichte mit 26,0% den dritten Platz.

Alle Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier: