Klärung von 20 Diebstählen

nachrichten

Klärung von 20 Diebstählen

Artikel teilen

Am 10. April hielt die Polizei einen Pkw mit polnischem Kennzeichen an. Bei dem Fahrer und dem Beifahrer handelte es sich um einen 30-jährigen und um einen 28-jährigen Georgier. Die beiden waren offensichtlich auf dem Weg zu einem angelegten Depot in einem Waldgebiet in Kaprun in dem 187 Flaschen Spirituosen gelagert waren, die sie abholen wollten. Nach Abgleich von Fahndungsblättern konnten die Beschuldigten in Zusammenhang mit mehreren Diebställen in drei Bundesländern (Tirol, Vorarlberg und Salzburg) gebracht werden. Sie wurden wegen gewerbsmäßigem Diebstahl festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Durch intensive Ermittlung und hervorragende Zusammenarbeit der Bundesländer konnten den Beschuldigten 20 Diebstähle in den Bundesländern Tirol, Vorarlberg und Salzburg nachgewiesen werden. Die Taten ereigneten sich zwischen 1. Oktober 2021 und 8. April 2022. Die Beschuldigten waren geständig und gaben an, dass sie die gestohlenen Flaschen Verwandten schenken wollten. Die Georgier wurden zuständigkeitshalber in die Justizanstalt Innsbruck überstellt und die sichergestellten Flaschen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck abgeführt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 8.400 Euro.