Keine Mehrheit für Misstrauen gegen Haslauer

Antrag abgelehnt

Keine Mehrheit für Misstrauen gegen Haslauer

FPÖ brachte bei Plenarsitzung des Salzburger Landtags Antrag gegen Wilfried Haslauer ein / Mehrheitlich abgelehnt

In der Plenarsitzung des Salzburger Landtags brachte die FPÖ heute einen Misstrauensantrag gegen Landeshauptmann Wilfried Haslauer ein. Begründet wurde der Antrag mit Haslauers Vorgehen in der Corona-Pandemie.

Die Mandatarinnen und Mandatare von ÖVP, SPÖ, Grünen und NEOS sprachen dem Landeshauptmann weiterhin das Vertrauen aus, jene der FPÖ stimmten für den Misstrauensantrag. Somit wurde der Antrag abgelehnt.