Karrieresprung für Salzburger

Politik

Karrieresprung für Salzburger

Der 29-Jährige Stefan Schnöll aus Wals-Siezenheim wird neuer Obmann der Jungen Volkspartei.

Er übernimmt die Funktion vom bisherigen JVP-Chef Sebastian Kurz, der ja neuer ÖVP-Parteichef wird. Ein Ziel von Schnöll ist es, Jungunternehmer stärker zu fördern, im Antenne Interview sagt er: „Da geht es nicht nur um Start-up, da geht es um junge Menschen, die selber einen Betrieb gründen wollen oder die Betriebe von ihren Eltern fortführen wollen. Ich glaube, da gibt es viel zu tun, um auch Bewusstseinsbildung zu machen, damit die Jungen das auch fortsetzten.“

Schnöll fordert als neuer JVP-Chef auch eine Aufwertung der Lehrberufe.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER: