Feuerwehr Deutschland

Brand in St. Gilgen

Hund ist Lebensretter

Bei einem schweren Brand im Restaurant "Haus am Hang" in St. Gilgen wurde der Hund der Besitzer zum Lebensretter.

Ein Feuer ist heute Nacht in St. Gilgen ausgebrochen. Im Restaurant „Haus am Hang“ ist der Keller in Flammen gestanden. Zum Glück hat der Hund im Haus den Rauch bemerkt und die Besitzer geweckt. Sie haben sich über einen Fluchtweg ins Freie retten. Rund 70 Feuerwehrleute sind mit schwerem Atemschutz angerückt und haben den Brand bekämpft. Orts­feu­er­wehr­­kommandant Karl Paul ist sich sicher: "Man kann auf jeden Fall sagen, dass der Hund ihnen das Leben gerettet hat."

Warum der Keller gebrannt hat, wird heute der Brandermittler klären. Derzeit hält die Feuerwehr im Gasthaus noch eine Brandwache ab, um ein erneutes Auflodern der Flammen zu verhindern.