Feuerwehrmann USA

Achtung unterm Christbaum

Gefahr durch Sternspritzer

Sternspritzer und brennende Kerzen auf dem Christbäumen können zu Weihnachten gefährlich werden.

Zum 24. Dezember warnen die Feuerwehren traditionell vor der Brandgefahr am Heiligen Abend. Damit die Bescherung nicht in einem Chaos endet, sollte man bei der Verwendung von Kerzen am Christbaum besonders vorsichtig sein.

Brandgefahr nicht unterschätzen!

Die Brandgefahr durch die weiterhin sehr beliebten Sterndlspritzer ist nicht zu unterschätzen, sagt Salzburgs Branddirektor Reinhold Ortler. Speziell bei Teppichböden steigt die Gefahr enorm, da die Funken den Teppich in kürzester Zeit in Brand setzen können und sich auch der Christbaum selber, mit seinen Ölen, schnell entzünden kann.

LED statt offener Flamme

Tipp: LED-Lichterketten oder LED-Kerzen verwenden! Diese können lange "brennen", ohne das es gefährlich werden kann.