Es wird nach neuer Fläche gesucht

Bildungscampus Lehen

Es wird nach neuer Fläche gesucht

Diskutiert wird jetzt wieder über die Volksschule in Salzburg-Lehen. Zuletzt waren die Neubaupläne vom Tisch, nachdem sich die Anrainer erfolgreich gegen das Projekt in ihrem Park gewehrt haben. Eine Sanierung am bisherigen Standort wurde favorisiert. Jetzt bestätigt SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger, dass doch wieder nach einer neuen Fläche gesucht wird: „Weil wir wissen, dass wir am Standort, sowohl bei der Sanierung, als auch beim Neubau nicht viele Quadratmeter dazu bekommen. Diese Schule braucht aber mehr Fläche. Deshalb sind wir momentan in der Diskussion, ob es in Lehen noch eine bebaute Fläche gibt, die uns zur Verfügung gestellt wird. Ich hoffe, dass wir bis zum Ende des Jahres eine Entscheidung erhalten werden.“

Doch Neubau?

Preuner hat Auinger damit beauftragt, diese Variante zu prüfen: „Es geht hier um einen Bauträger, der Interesse gezeigt hat und auch anscheinend ein Baugrundstück zur Verfügung hat, das wesentlich größer ist, als der jetzige Standort. Dieser würde anbieten, auf diesem Grundstück ein Schulgebäude zu errichten und das dann an die Stadt zu vermieten.“

Der Bürgermeister ist aber skeptisch, was die möglichen Kosten anbelangt. Fix ist nur, dass aus den Volksschulen Lehen 1 und 2 ein Bildungscampus wie in Gnigl werden soll. Hier sind seit Montag Volksschule und Kindergarten unter einem Dach.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PETE JONAS WHAT GOT U
Nächster Song TIM HIRST / WE ARE INVINCIBLE

Fotoalbum 1 / 28