Bräutigam vergewaltigt Mädchen (16) auf eigenen Polterabend in Kärnten

Prozess

Ein Obusfahrer steht heute vor dem Richter

Der 57-Jährige soll sich mit einem Autofahrer in der Stadt Salzburg angelegt haben.

Hier die Details:

Zudem Vorfall ist es im vergangenen März gekommen. Der Busfahrer soll aus einer Haltestelle in der Stadt Salzburg herausgefahren sein. Dabei hat er laut Anklage einen Autofahrer genötigt auf die andere Straßenseite auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. An der nächsten Haltestelle wollte der Autofahrer den Obuslenker vermutlich zur Rede stellen, doch der Busfahrer soll auch hier einfach losgefahren sein. Laut Anklage soll sich der Pkw-Lenker nur durch einen Sprung zur Seite retten haben können.

Alle Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier: